Dinge, die Sie vor dem Umzug erledigen sollten

Kennzeichnen Sie die Möbel für die richtige Platzierung in der neuen Wohnung

Es ist eine Sache, wenn die Möbelpacker Ihren millionenschweren Kleiderschrank abholen und ins Haus tragen. Viel besser ist es jedoch, wenn sie den millionenschweren Schrank abholen und ihn in den richtigen Raum tragen. Auf diese Weise müssen Sie nicht viel heben, wenn die Umzugshelfer weg sind. Legen Sie also fest, wo jedes einzelne Möbelstück stehen soll, und versehen Sie jedes Stück mit dem Namen des Zimmers. Vielleicht möchten Sie sogar einen Grundriss des neuen Hauses für die Umzugshelfer anfertigen, damit sie eine Vorstellung davon haben, was wo hinkommt, bevor sie das Haus betreten. Wenn die Umzugshelfer Ihr Haus betreten, wissen sie dann genau, wohin sie gehen müssen und wo sie die schweren Sachen abstellen sollen. Kennzeichnen Sie die Möbel für die richtige Platzierung in der neuen Wohnung. Dies ist einer der Umzugstipps, die Ihnen helfen werden, schneller und effizienter umzuziehen. Viele Menschen verbringen mehr Zeit damit, ihre Möbel in ihrer neuen Wohnung zu verteilen, als es dauern würde, sie tatsächlich umzusetzen. Durch das Kennzeichnen der Möbel mit Klebeband oder anderen Markierungsmitteln kann man sich jedoch viel Zeit sparen – und Nerven!

Bereiten Sie ein Survival Kit für den Fall vor, dass der Umzugswagen zu spät kommt

Das Wort „Überlebensausrüstung“ mag für ein Umzugsszenario ein wenig extrem klingen. Wenn Sie nicht gerade an einen abgelegenen Ort in der Wüste umziehen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie und Ihre Familie ohne Lebensmittel und Wasser auskommen müssen, wenn Sie den Umzugswagen nicht rechtzeitig erreichen. Dennoch gibt es einige Dinge, die Sie bei sich oder in Ihrem Auto haben sollten, falls der Umzugswagen Verspätung hat. Packen Sie zum Beispiel wichtige Medikamente, Papiere, Kleidung zum Wechseln und spezielle Lebensmittel ein, die Sie benötigen (selbst wenn es nur Ihre Kaffeemaschine und einige Kaffeebohnen sind). Außerdem sollten Sie einen Erste-Hilfe-Kasten einpacken. Und es kann auch nicht schaden, ein paar Werkzeuge einzupacken, mit denen Sie vor der Ankunft des Umzugswagens Arbeiten rund um Ihr neues Zuhause erledigen können. Sie haben sich den Umzugswagen gebucht und alles ist bereit – aber was, wenn der Wagen zu spät kommt? Dann stehen Sie vor einem Haufen Sachen, die noch verpackt werden müssen, und haben keine Ahnung, wo Sie anfangen sollen. Das ist keine angenehme Situation, in die Sie geraten wollen. Also stellen Sie sicher, dass Sie ein Überlebens-Kit für solche Fälle bereithalten. Packen Sie einen Koffer mit allem Notwendigen: Kleidung für ein oder zwei Tage, Toilettenartikel, Medikamente sowie Snacks und Getränke für den Fall, dass es länger dauert als erwartet. Dieses Kit sollte Lebensmittel und Wasser für mindestens einen Tag enthalten. Auch wenn Sie nicht damit rechnen, dass der Umzugswagen tatsächlich zu spät kommt, ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen und ein Survival Kit vorzubereiten. So sind Sie auf alle Eventualitäten vorbereitet und können entspannt bleiben!

Kühlschrank abtauen, Betten abziehen, Geräte ausstecken

Eines der letzten Dinge, die Sie in der Nacht vor Ihrem Umzug benutzen werden, ist Ihr Bett. Das Abziehen der Betten und das Einpacken der Laken und Bettdecken ist also eine Aufgabe, die Sie auf jeden Fall auf den letzten Tag verschieben sollten. Außerdem müssen Sie Ihre Wohnung darauf vorbereiten, dass sie bis zum Einzug des neuen Eigentümers nicht mehr genutzt wird. Das heißt, Sie müssen den Kühlschrank abtauen und alle Geräte ausstecken. Tauen Sie den Kühlschrank 24 bis 48 Stunden vor Ihrer Abreise ab. Wenn er über eine Eismaschine verfügt, müssen Sie den Eisbehälter leeren und eventuell die Wasserleitung zum Kühlschrank abstellen. Alle anderen Geräte sollten ebenfalls vom Stromnetz getrennt werden. TipTop Firmenumzug wäre eventuell genau das richte Für Sie.

Wenn du dich auf einen Umzug vorbereitest, gibt es einige Dinge, die du nicht vergessen solltest. Zum Beispiel darfst du den Kühlschrank nicht zu lange abtauen, sonst kann Schimmel entstehen. Außerdem solltest du alle Geräte ausschalten und vom Stromnetz trennen, damit sie beim Transport nicht beschädigt werden. Auch Betten sollten abgezogen und alle Kissen und Decken in Säcke oder Kisten verpackt werden. Damit dir beim Aus- und Einziehen nichts herunterfällt, ist es ratsam, Vorhänge an der Decke zu befestigen. Wenn du all diese Tipps beachtest, steht einem entspannten Umzug nichts mehr im Weg!